Zum Inhalt der Seite springen
Kenia

Kenia

ERLEBEN SIE DIE NATIONALPARKS KENIAS

Reisen und Safaris in Kenia - Erleben Sie malerische Landschaften und Tierbeobachtungen in privaten Wildschutzgebieten im faszinierenden Afrika wie in den Filmklassikern „Out of Africa“ und „Nirgendwo in Afrika“. Der wohl bekannteste Nationalpark in Kenia ist zweifelsohne die Masai Mara, die sich im Südwesten Kenias befindet. Hier findet jedes Jahr eines der größten Naturschauspiele der Welt - die Tierwanderung (Migration) statt. Zugleich ist das Naturschutzgebiet Lebensraum einer vielfältigen und außergewöhnlichen Fauna. Aber auch der Amboseli, Meru, Shaba und Samburu Nationalpark gehören zu den Safari und Reise Highlights Kenias.

Lassen Sie sich Ihre individuelle Kenia-Reise oder Safari zusammenstellen!

Reisepakete

Möchten Sie individuell, als Kleingruppe, als Selbstfahrer oder mit dem Zug reisen?

Reisepakete finden

Unterkünfte

Camp, Lodge, Hotel oder Resort? Egal, wie Sie im Urlaub am liebsten wohnen – wir haben die passende Unterkunft!

Unterkünfte finden

Länderinformationen Kenia

Kenia befindet sich an der Ostküste Afrikas am Äquator. Das Land mit geschätzten 47,9 Millionen Einwohnern verfügt über eine vielfältige Landschaft: Berge mit schneebedeckten Gipfeln, dem Rift Valley (Großer Afrikanischer Grabenbruch) mit seinen Steilhängen, Vulkane, uralte Granithügel, flache Wüstenlandschaften, Korallenriffs und kleine Inseln.

Reisen und Safaris in Kenia - Erleben Sie malerische Landschaften und Tierbeobachtungen in privaten Wildschutzgebieten im faszinierenden Afrika wie in den Filmklassikern „Out of Africa“ und „Nirgendwo in Afrika“.

Die Hauptstadt Kenias ist Nairobi mit ca. 3,5 Millionen Einwohnern – sie bietet den idealen Ausgangspunkt für Safaris im Hochland Kenias.

Der wohl bekannteste Nationalpark in Kenia ist zweifelsohne die Masai Mara, die sich im Südwesten des Landes befindet. Hier findet jedes Jahr eines der größten Naturschauspiele der Welt - die Tierwanderung (Migration) statt. Zugleich ist das Naturschutzgebiet Lebensraum einer vielfältigen und außergewöhnlichen Fauna. Aber auch der Amboseli, Meru, Shaba und Samburu Nationalpark gehören zu den Safari und Reise Highlights des Landes.

Kenia verfügt über eine 480 km lange palmengesäumte Küste mit weichem, weißem Sand. Hier können Sie ganz entspannt Ihren Strandurlaub mit Blick auf den türkisgrünen Indischen Ozean genießen. Der wohl bekannteste Küstenabschnitt Kenias ist der Diani Beach, der etwa 35 Kilometer südlich von Mombasa liegt.

Einreise

Grundsätzlich benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger ein gebührenpflichtiges Visum, das online vor Reiseantritt beantragen werden muss: Ab 1.1.2021 gilt für die Einreise nach Kenia nur noch das eVisa, ein elektronisches Touristenvisum. Urlaubsreisenden ist empfohlen das Visum über die Internetseite www.evisa.go.ke nach Registrierung als Besucher zu beantragen und per Kreditkarte bezahlen. Die Visagebühr beträgt weiterhin 50 US$. Nach einer Bearbeitungszeit von rund 24h bekommt man das elektronische Visum bewilligt und zum Herunterladen bereitgestellt. Man muss es als Ausdruck zusammen mit seinem gültigen Reisepass bei Einreise in Kenia vorlegen. Das Visum kann nur frühestens 3 Monate im Voraus beantragt werden. Das Visum ist dann nach Ausstellung 90 Tage lang gültig, d.h. in dieser Frist muss der Besucher nach Kenia einreisen. Ab Einreisedatum erlaubt es dann einen Aufenthalt von 3 Monaten, der ggf. in Kenia unkompliziert verlängert werden kann. Sie benötigen zudem einen Reisepass, der bei Ausreise noch min. 6 Monate gültig ist und mindestens eine freie Seite hat.

 

Die Visaanforderungen in Afrika ändern sich ständig. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit den entsprechenden Botschaften oder dem Visaservice für die notwendigen Visa in Verbindung. Bitte beachten Sie die Einreiseinformationen des auswärtigen Amtes und achten Sie auf die Einreisebestimmungen für Kinder (unser deutscher Kinderpass reicht in der Regel nicht aus).

Auch das Auswärtige Amt www.auswaertiges-amt.de erteilt Auskünfte. Beachten Sie, dass die Beantragung der Visa in Ihrer eigenen Verantwortung liegt und rechtzeitig beantragt werden muss, falls dies für das entsprechende Land notwendig ist. Bitte stellen Sie zu 100% sicher, dass Sie im Besitz eines gültigen Visums sind, da Abendsonne Afrika nicht verantwortlich gemacht werden kann, wenn Ihnen die Einreise in ein Land verweigert wird. Sie müssen im Besitz eines gültigen Flugtickets sein, welches Ihnen ermöglicht, das Land zu verlassen, in dem die Safari endet. Ansonsten müssten Sie den Beweis erbringen, dass Sie über genügend Kapital (z.B. gültige Kreditkarte) für ein    

 Rückflugticket verfügen. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet wird der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung kontrolliert.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen

Kinderpässe haben nicht in jedem Land die gleiche Rechtsgültigkeit. Bitte informieren Sie sich!

Beachten Sie ggf. die Hinweise für eine Einverständniserklärung für Minderjährige.

Beste Reisezeit

In Kenia ist es besonders entlang der Küste tropisch und feucht-heiß, im Inland hingegen heiß und trocken. Die Temperaturen im Hochland schwanken extremer, hier können die Temperaturen im Juli nachts auf 10° fallen. Die kältesten und trockensten Monate sind Juli bis Oktober. Besonders heiß wird es zwischen Dezember und März. Die große Regenzeit ist zwischen Mitte März und Mai, aber auch im November und Dezember kann es zu kurzen Regenschauern kommen. Die beste Reisezeit für Tierbeobachtungen ist Juni bis Oktober und Januar bis Februar.

Zeitzonen

Die Zeitverschiebung zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt +2 Stunden. Während der mitteleuropäischen Sommerzeit beträgt die Zeitverschiebung +1 Stunde.

Sprache

Englisch und Kiswahili sind die beiden Amtssprachen. Es gibt aber rund 70 lokale Sprachen (u.a. Kikuyu, Kamba, Ekegusii, Kimeru, Dholuo, Kalenjin). Die meisten Einwohner Kenias gehören bantusprachigen Volksgruppen an.

Land und Leute

Das Gebiet des heutigen Staates Kenia war bereits vor mehr als vier Millionen Jahren von frühen Vormenschen besiedelt. Kenia ist kolonial geprägt und war bis 1963 in der Hand der Briten.

Im Staatsgebiet leben heute ca. 50 Millionen Menschen vielfältigster Kulturen und ethnischer Gruppen. Die meisten Einwohner Kenias gehören bantusprachigen Volksgruppen an. Amtssprachen sind Suaheli und Englisch, gleichwohl findet die Kommunikation in der Bevölkerung in den verschiedenen einheimischen Sprachen statt. Heute leben in Kenia ca. 66% Christen und 6% gehören dem Islam an, welcher sich besonders in den Küstenregionen durch die Einwanderung moslemischer Araber im 8.Jh. entwickelt hat. 26% der Bevölkerung fühlen sich Naturreligionen zugehörig. 

Regionen in Kenia

Nationalparks & Sehenswürdigkeiten

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 10.00-18.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49-(0)7343-92998-0